Home
Sportbootführerschein See
Sportküstenschifferschein
Nodenseeschifferpatente
Sportküstenschifferschein
Meilentörns
Seminare zum Saisonstart
Termine / Preise auf einen Blick
Kontakt
Vorbuchen
Wissenswertes
Miteliederbereich
Partner
Führungs- / Teamtraining
Segelreisen
Rechtliches
Wir über uns
Sitemap

Sportbootführerschein Binnen

Dieser Führerschein ist auf Binnenschifffahrtsstraßen und einer Reihe weiterer Binnengewässern erforderlich, sofern das Wasserfahrzeug mit einem Motor angetrieben wird, dessen Nutzleistung an der Schraubenwelle mehr als 15 PS beträgt, oder die Segelfläche des Bootes ein bestimmtes (örtlich unterschiedliches) Maß übersteigt.

Der Führerschein kann in den Varianten "unter Segeln", "unter Segeln und mit Motor" sowie "für Segelsurfbretter" erworben werden.


Die Führerscheinprüfung wird i.d.R. an einem Tag abgelegt und besteht aus einem schriftlichen und einem praktischen Teil.

Einem Führerscheinbewerber kann der praktische Prüfungsteil (Motor) erlassen werden, wenn er zuvor den Sportbootführerschein See erworben hat. Die praktische Segelprüfung ist allerdings zu absolvieren. Ausnahme: Inhaber des Bodenseeschifferpatents D sind von der praktischen Segelprüfung befreit. Gleiches gilt für die praktische Motorprüfung für Inhaber des Bodenseeschifferpatents A.

Der umgekehrte Fall, also die Anrechnung der praktischen Motorprüfung auf den Sportbootführerschein See ist leider nicht möglich.

Weitere Ausführungen hierzu erhalten sie in unseren schriftlichen Informationsmaterialien.

Interessiert? Fordern Sie auf der Seite "Kontakt/Infomaterial" weitere Informationen an.

FernSegelschule
info@fernsegelschule.de